Fischerfest Handballturnier 2018
30.07.2018

Kategorie: Sonstige  -  Geschrieben von: aus echo-online.de von Gabi Wesp-Lange

Fischerfest Handballturnier 2018

Am Sonntag den 29.07.2018 fand im Rahmen des Vorporgramms des Rheinischen Fischerfestes das Gernsheimer Fischerfest Handballturnier statt, erstmalig veranstaltet vom Gernsheimer SC 2018 e.V.

                          

Die Bilder vom Turnier gibt es hier.

Nachfolgend der Bericht von echo-online.de:

GERNSHEIM - Hohe Temperaturen und Sonne satt: Beim Gernsheimer Fischerfestturnier trotzten 17 Mannschaften der Gluthitze, lieferten sich am Sonntag einen fairen, fröhlichen Wettstreit und ließen auch die 54. Auflage des beliebten Handball-Events am Kaffeedamm zu einem Erfolg werden.

Bei den Frauen setzte sich souverän die zweite Garnitur der HSG Weiterstadt/Braunshardt/Worfelden durch. Bei den Männern entschied der TV Groß-Rohrheim das Finale gegen den TV Büttelborn II mit 10:7 für sich.

„Die Organsation hat sehr gut geklappt“, freute sich Manuel Heger, der mit rund 35 Helfern für einen reibungslosen Ablauf sorgte. Dabei hat der Gernsheimer SC 2018, im Februar von den ehemaligen Concordia-Handballern gegründet, erstmals als Ausrichter fungiert.

SC-Vorsitzender Heger hob hervor, „dass wir hier immer gute Schiedsrichter haben. Und aus Gernsheim kamen diesmal auch viele Zuschauer, die keine Handballer sind.“ Für ausreichend Abkühlung hatten die Organisatoren Planschbecken, Eimer und Rasensprenger aufgestellt. „Das war auch notwendig und kam gut an bei den Teams, denn die Spiele waren ja alle in der prallen Sonne“, merkte Heger an.

Während das Männerfeld mit den geplanten zehn Mannschaften über die Bühne ging, sagten bei den Frauen der TV Schaafheim und die dritte Vertretung der HSG Weiterstadt/Braunshardt/Worfelden wegen personeller Probleme ab. So wurde hier im Modus „Jeder gegen jeden“ gespielt.

Neu im Wettbewerb war die HSG Offenbach-Bieber. Eine Mannschaft, die die Handballerinnen der FSG Biblis/Gernsheim „bei ihrer Abschlussfahrt auf Mallora kennengelernt haben“, wie Heger berichtete. Als B-Ligist ist Bieber dann überraschend weit gekommen und wurde Zweiter.

Neun Punkte hatten auch die Gastgeberinnen geholt, mussten aber aufgrund der schlechteren Torbilanz neben Bieber den SV Erbach vor sich lassen. So belegte das Team der FSG Biblis/Gernsheim, gecoacht von Bernd Seiberth als neuem Trainer, Rang vier. Die zweite Mannschaft der FSG musste sieglos hinter der ESG Crumstadt/Goddelau II mit dem letzten Platz vorlieb nehmen.

Gernsheim gelingt bei Männern guter vierter Rang

Bei den Männern gelang der Vertretung des ausrichtenden Gernsheimer SC als C-Ligist ein sehr guter vierter Rang. „Wir hatten nicht damit gerechnet, dass wir es ins Halbfinale schaffen“, meinte Manuel Heger. Dort musste sich das Team von Trainer Roland Olf als Zweiter der Gruppe A allerdings dem TV Büttelborn II, Sieger der Gruppe B, mit 3:8 geschlagen geben.

Im zweiten Halbfinale unterlagen die A-Liga-Handballer der HSG Dornheim/Groß-Gerau (Zweiter Gruppe B) mit 4:10 dem späteren Turniersieger aus Groß-Rohrheim. Wegen der Hitze wurde das Spiel um Platz drei zwischen Dornheim/Groß-Gerau und Gernsheim auf ein Siebenmeterwerfen beschränkt. Hier behielten die Kreisstädter mit 3:1 die Oberhand. Die HSG Erfelden folgte auf Rang fünf. Die beiden Teams der HSG Weiterstadt/Braunshardt/Worfelden I beendeten das Turnier auf Platz sieben und neun.

Frauen: 1. HSG Weiterstadt/Braunshardt/Worfelden II (12 Punkte/+25 Tore), 2. HSG Offenbach-Bieber (9/+9), 3. SV Erbach (9/+7/35:38), 4. FSG Biblis/Gernsheim I (9/+7/30:35), 5. HC Heppenheim (3/-5), 6. ESG Crumstadt/Goddelau II (3/-12), 7. FSG Biblis/Gernsheim II (0/-19).

Männer: 1. TV Groß-Rohrheim, 2. TV Büttelborn II, 3. HSG Dornheim/Groß-Gerau, 4. Gernsheimer SC, 5. HSG Erfelden, 6. TV Einhausen, 7. HSG Weiterstadt/Braunshardt/Worfelden I, 8. TG Biblis, 9. HSG Weiterstadt/Braunshardt/Worfelden II, 10. SG Eppertshausen/Münster. Finale: TV Groß-Rohrheim – TV Büttelborn II 10:7. Spiel um Platz drei: HSG Dornheim/Groß-Gerau – Gernsheimer SC 3:1 (nur Siebenmeterwerfen). Halbfinale: TV Groß-Rohrheim – HSG Dornheim/Groß-Gerau 10:4; TV Büttelborn II – Gernsheimer SC 8:3.

Sponsoren
<