Auswärtssieg mit Wermutstropfen
01.11.2017

Kategorie: Herren I  -  Geschrieben von: Kay

Auswärtssieg mit Wermutstropfen

Im sechsten Spiel der Saison 2017/18 konnte der SVC Gernsheim den 4. Sieg der Saison gegen die TG Biblis II einfahren.

Die Hausherren waren mit vollbesetzter Mannschaft vertreten und trat in den ersten 10 Minuten treffsicher auf. Vor allem aus dem halbrechten Rückraum konnten die Bibliser ihre Tore erzielen. So lang Gernsheim nach 10 Minuten mit 4:2 zurück. Doch die agressive Abwehr und ein, ab der 10. Minute, gut aufgelegter Andre Schaffner im Tor liesen die bibliser Angriffe mehr und mehr verpuffen. Im Angriff wurde mit Geduld das Positionsspiel aufgezogen, so dass der SVC sich Tor um Tor absetzen konnte. Verdient ging es dann mit 8:13 in die Halbzeitpause.

Im Gegensatz zum Spiel in der Vorwoche gegen die TV Trebur II, wollte man die restliche Partie souverän gestallten. Dies gelang über weiter Stecken des Spieles auch sehr gut und Gernsheim konnte sich immer weiter absetzen. Von 12:18 auf 12:21 setzte man sich bis auf 12 Tore, beim Stand von 13:25, ab. In dieser Phase, in der das Spiel schon gelaufen war, kam es zu einer unschönen und vermeidbaren Szene. Ein unnötiges Foul eines Bilbisers und die unangemessene Reatkion eines Gernsheimer Spielers darauf, lösten eine Unruhe aus, die dem Spiel nicht gerecht wurde, da größten Teils sehr fair gespielt wurde. Im Eifer dieses kleinen Scharmützels nahm der Schiedsrichter eine vermeindliche Beleidigung gegen sich wahr, was in keinster Weise zutraf. Ohne genau zu wissen wer etwas gegen ihn gesagt haben soll, stellte er den unbeteiligten Robert Kaiser mit einer blauen Karte vom Platz. Dies wird leider eine Sperre für einen Unbeteiligten nach sich ziehen. Durch diese Situation etwas fahrig, war der SVC nicht mehr ganz so souverän und gestaltete das Spiel am Ende mit 20:29.

 Ein souveräner Punkterfolgt mit einem Wehrmutstropfen; Gernsheim muss nun auf einen seiner Stammspieler in der nächsten Partie zu Hause gegen Bonshweiher II verzichten.

Torfolge: 0:1; 4:2; 6:10; 8:13; 12:18; 13:25; 20:29

Torschützen: rben Schellhaas (7/3), Jens Watzke (6), ThoKristian Knierim (5), Christof Florek (3), Daniel Brandt (2), Maximilian Wenner (2), Patrick Jilg (2), Robert Kaiser (1), Kay Goetz (1), Marc Hammann  

Torhüter: Andre Schaffner, Bernd Matthießen

Sponsoren
<