Nur das Genie beherrscht das Chaos
20.11.2018

Kategorie: Damen I  -  Geschrieben von: Mareike

Nur das Genie beherrscht das Chaos

Unter dem Motto "Ein gutes Pferd springt nicht höher, als es muss" könnte man den gestrigen Heimsieg gegen die Damen des TV Büttelborn verbuchen.

Nachdem wir in der Halle in Gernsheim ankamen, bahnte sich jedoch zunächst Chaos an; die Halle war doppelt belegt. Nach unzähligen Telefonaten konnte die Partie dann doch um 16:00 Uhr, jedoch in der Pfaffenauhalle in Biblis, angepfiffen werden.

Das Spiel begann schleppend und keiner kam so richtig in Fahrt. Die Abwehr stand, im Gegensatz zu letzter Woche, deutlich besser. Doch diesmal lag das Problem in unserem Angriff. Ungenaue Pässe, Fangfehler und der fehlende Durchbruchwille in Richtung Tor, luden Büttelborn immer wieder zum Gegenangriff ein. Die Gegnerinnen spielten lange Angriffe und nahmen somit das Tempo aus dem Spiel. Unsere Konzentration lies nach und so kam Büttelborn immerwieder zu einfachen Toren.

Zur Halbzeitpause stand es 9:7 für uns und allen war klar, dass im Angriff mehr kommen muss, wenn man die zwei Punkte zu Hause behalten will.

Die zweite Halbzeit begann besser als die erste aufhörte und so stand es, durch den ein oder anderen Ballverlust auf Büttelborner Seite, in der 36. Minute 12:7 für uns.

Büttelborn gingen die Ideen aus, jedoch waren auch wir weiterhin in unserem Trott gefangen. Die zweite Halbzeit tendelte so vor sich hin und das Spiel endete 19:13 zu unseren Gunsten.
Somit bleiben wir auch diese Woche ungeschlagen mit 12:0 Punkten an der Tabellenspitze.

Nächste Woche bestreiten wir das nächste Spitzenspiel gegen die Verfolgerinnen aus Zwingenberg. Hier wird der Fokus hoffentlich wieder auf Angriff UND Abwehr gelegt.

Es spielten: Lea Milius und Beatrice Geschwind (beide im Tor), Liboria Romano (6), Zeynep Durmaz (1), Lisa Kreimes (3), Kerstin Mühlum (2), Julia Schiefer (1), Julia Höfle(1), Lisa Götz (4/2), Lisa Argentino(1), Tina Bonifer, Janina Werner, Jasmin Baschnagel und Mareike Hübner.

Sponsoren
<