Herren II: Der erste Sieg war möglich!
22.10.2018

Kategorie: Herren II  -  Geschrieben von: Manuel

Herren II: Der erste Sieg war möglich!

Gernsheimer SC II – TV Lampertheim III 26:26 (13:14)

Am vergangenen Sonntag kam es in der heimischen Kreissporthalle in Gernsheim zum Showdown zwischen den Herren II des GSC und den Herren III des TV Lampertheim. 
Diese Partie war von besonderer Brisanz, da beim Gegner der ehemalige Gernsheimer A-Jugend-Spieler Moritz Müller auf der Platte stand. Nach der deutlichen Niederlage vom vergangenen Wochenende gegen die HSG Ried, wollte man das Spiel gegen den direkten Tabellennachbarn etwas spannender gestalten. 

In den ersten zehn Minuten gelang das auch ganz gut. Nach dem 4:4 musste der GSC jedoch fünf Tore in Folge kassieren und kam mit 5:9 in Hintertreffen. Danach fand man im Angriff das Rezept gegen die 5-1-Deckung des TV und konnte mit vielen einfachen Treffern zum Pausenstand von 13:14 aufschließen. Leider verletzte sich in dieser Phase unser Rückraumshooter Sebastian Weis, an dieser Stelle: Gute Besserung!

Die erste Hälfte der zweiten Halbzeit verschlief der GSC, die Folge: Ein sieben Tore Rückstand. Zu dieser Zeit hatte man zu viele einfache Treffer kassiert und zeitgleich im Angriff viele Chancen vergeben. Beim Spielstand von 17:24 zeigte sich der TV zu siegessicher. Gernsheim hatte nichts zu verlieren und setzte alles auf eine Karte. Schnelles Angriffspiel und viele 1:1-Situationen führten zu schnellen Erfolgen. Beim Spielstand von 23:24 vergab Gernsheim vier 100-prozentige Torchancen und konnte sich somit nicht in Führung bringen und weiter absetzen. In dieser Phase war Torhüter Bernd Matthießen unüberwindbar und hielt den GSC im Spiel. In letzter Minute konnte Michael Müller mit einem gezielten Torabschluss nach einem Tempogegenstoß sicher zum Ausgleich einnetzen.
Den letzen Lampertheimer Angriff konnte man abwehren und somit den ersten Punkt für den GSC sichern.

Ein besonderer Dank geht an unsere erfolgreichen Aushilfsspieler Patrick und Marc, die eine echte Verstärkung im Rückraum waren und ihren Teil zum Sieg beitrugen!

Spielverlauf:
0:1, 4:4, 4:9, 9:13, (13:14), 17:24, 23:24, 26:26.

Es spielte im Tor: Bernd Matthießen
Es spielten im Feld: Patrick Jilg (9), Julius Bonifer (6/1), Marc Hammann (5), Michael Müller (4/1), Manuel Heger (2), Sebastian Weis, Felix Larem, Philipp Raab.


 

Weitere Berichte der Kategorie Herren II

Sponsoren
<