EINE TOLLE STIMMUNG – EINE TOLLE HALBZEIT
11.03.2019

Kategorie: Herren I  -  Geschrieben von: Kay

EINE TOLLE STIMMUNG – EINE TOLLE HALBZEIT

Sonntag, 14 Uhr, Anpfiff zu Hause gegen die HSG Langen III. Zwei Wochen zuvor konnte der GSC auch das schwere Auswärtsspiel in Seeheim positiv gestalten und 2 Punkte mit nach Hause nehmen. Nach der Fastnachtspause war das Ziel, die zwei Punkte in Gernsheim zu halten. 

Wie schon die Spiele zuvor mussten die Gernsheimer auf einige wichtige Spieler verzichten. Grund hierfür waren nicht etwa bleibende Schäden vom Fastnachtswochenende, sondern die Winterurlaubssaison. Trotz der fehlenden Ski-Fahrer wollte der GSC von Beginn an zeigen, dass es für Langen, außer kühlem Bier, nichts zu holen gab. Ein weiterer Motivationsschub war die sehr gut besuchte Halle und die damit verbundene, phantastische Atmosphäre. Grund hierfür war der Heimpieltag  mit insgesamt 4 Partien an diesem Sonntag.

Doch leider fehlte den Gernsheimern in der ersten Halbezeit die zwei wichtigsten Faktoren – Schnelligkeit und Tempo. Die Abwehr stand wie immer grundsolide und hatte mit Andre Schaffner im Tor wieder einen starken Rückhalt. Da konnte der Angriff nicht mithalten. Die 4:2-Abwehr der HSG Langen stellte den GSC vor massivste Probleme im Angriff, dass die Gäste zwischenzeitlich mit 6:9 führten. Der Angriff, welcher wie Slalomstangen vor den Langenern von einer zur anderen Seite strauchelte,  konnte die gegnerische Abwehr kaum in Verlegenheit bringen. Insgesamt bot sich den Zuschauern zunächst ein klägliches Spiel, welches mit dem Halbzeitstand 12:12 pausierte.

In der zweiten Halbzeit begannen die Gernsheimer so, wie die Zuschauer es sich von Beginn an gewünscht haben - mit Tempo, Schnelligkeit und Willensstärke. Endlich gestaltete man das Spiel der Stimmung in der Halle angemessen. Angeführt von seinen erstarkten Rückraumspielern Maximilian Wenner und Thorben Schellhaas konnte sich die Heimmannschaft auf 22:16 absetzen. Immer wieder gelangen auch tolle Einzelaktionen im 1 vs 1.  Patrick Jilg machte von der Außen-Position wichtige Tore und auch die Achse Mitte - Kreis wusste wieder zu überzeugen. Am Ende gelang es, den Gegner auf Distanz zu halten und einen wichtigen Sieg von 29 zu 25 Toren in eigener Halle einzufahren, welchen man anschließend ausgelassen mit dem Publikum feierte

An dieser Stelle vielen Dank an alle Zuschauer für die Unterstützung. Wir würden uns freuen euch bei den letzten beiden Heimspielen der Saison wieder begrüßen zu dürfen (07.04. und 13.04.).   

Das nächste Spiel wird am 17.03.2019 auswärts gegen den SV Erbach II ausgetragen.  

Spieler: Maximilian Wenner (7), Thorben Schellhaas (7), Kay Goetz (5), Patrick Jilg (4), Robert Kaiser (4), Tobias Seib (1), Jens Schneider (1), Michael Müller, Marc Hammann, Jakob Hinsberger

Torhüter: Andre Schaffner, Bernd Matthießen

Trainer: Roland Olf

Trainingszeit: Dienstags von 19:00 – 20:30 Uhr & Donnerstags von 19:00 – 20:30 Uhr

Sponsoren
<