Rodeo Saturday
22.04.2019

Kategorie: Herren I  -  Geschrieben von: Marcel

Rodeo Saturday

Gernsheimer SC  - TGB Darmstadt  III 31:18 (13:6)

Samstag, 17 Uhr, Anpfiff zu Hause gegen den TGB Darmstadt III. Nach dem wichtigen Sieg gegen Trebur II vorangegangen Sonntag stand es heute auf dem Plan, die TGB Damrstadt III ohne Punkte zurück auf die Weide zu schicken und den dritten Platz zu diesem letzten Spiel der Saison sattelfest zu machen.   

Das Rodeo aus dem Hinspiel mit dünner Besetzung endete mit 40:33 für die TGB. Der Ausblick auf die zweite Runde mit voller Stallbesetzung sollte Positives für den GSC garantieren. Zu Beginn der Partie wurden die Gastgeber hier und da abgeworfen. Die Deckung hatte Ihre Schwierigkeiten mit den orange-markierten Angreifern, jedoch konnte Daniel Brandt dem Spiel von Beginn an seine Marke einbrennen, indem er die ersten drei Buden für die Rot-Weißen machte. Im weiteren Verlauf konnten sich die Gäste immer weniger im Sattel halten und die Mannschaft um Roland Olf pendelte sich langsam aber sicher in der Deckung ein und verwandelte sicher im Angriff. Zur Halbzeit verabschiedeten sich beide Teams mit einem 13:6 in die Stallungen.

Zur zweiten Hälfte stellte Trainer Roland Olf, der seinen Hut nach diesem Spiel an den Nagel hing und seinen handballerischen Lebensabend auf die Hallenveranda verlegte, die Mannschaft um, sodass jeder der 14 anwesenden Spieler seinen Teil zu diesem Spieltag beitragen durfte. Die Rot-Weißen knüpften an die guten Leistungen des Endes der ersten Hälfte an. Der Torwart der Gäste sprang im Tor umher, machte Verrenkungen , doch er konnte die Schützen um Daniel Brandt, Maxi Wenner und Co. nicht beeindrucken. Sie warfen bildlich das Lasso nach dem Torhüter aus und "brandtmarkten" ihn, bis er zum Endstand von 31:18 gezähmt in die Heimat geschickt wurde.

Die Saison, mit ihren Höhen und Tiefen, nahm somit ein gutes Ende mit einem sicheren dritten Platz. Einen besonderen Dank möchten wir in diesem Zusammenhang unserem Trainer Roland Olf aussprechen, ohne den dieses Saisonergebnis nicht möglich gewesen wäre. Wir wünschen ihm alles Gute für die Zukunft und freuen uns, ihn als Zuschauer in unserer Halle weiterhin begrüßen zu dürfen. 

 

Spieler: Maximilian Wenner (7), Daniel Brandt (7), Thorben Schellhaas (5), Tobias Seib (4), Kay Goetz (2), Robert Kaiser (1), Marc Hammann (1), Jens Watzke (1), Patrick Jilg (1), Michael Müller (1), Marcel Schöberl (1), Jens Schneider

Torhüter: Andre Schaffner, Tobias Müller

Trainer: Roland Olf

Trainingszeit: Dienstags von 19:00 – 20:30 Uhr & Donnerstags von 19:00 – 20:30 Uhr

Sponsoren
<