Zwei Punkte, ein Verlust
21.10.2019

Kategorie: Herren I  -  Geschrieben von: Kay

Zwei Punkte, ein Verlust

Gernsheimer SC - TV Groß-Rohrheim II 13:10 (29:28)

Am vergangenen Sonntag um 18:00 Uhr traten die Herren 1 zu ihrem Auswärtsspiel in der Bezirksliga C bei der zweiten Mannschaft des TV Groß-Rohrheim an. Zur ungewohnten Zeit empfingen die Rohrheimer Handballer den GSC zum heiß ersehnten Derby.

In der ersten Viertelstunde konnten die Rothosen dem Spiel schon Ihren Stempel aufdrücken. Im Angriff lief der Ball flüssig und gerade über den Kreis konnten immer wieder Tore erzielt oder 7-Meter rausgeholt werden. Die Abwehr stand massiv und erlaubte kaum Möglichkeiten zum Abschluss für Rohrheim. Wenn doch mal ein gegnerischer Spieler zum Torwurf kam, hatte Gernsheim mit A. Schaffner einen starken Rückhalt. Alleine im ersten Durchgang konnte er vier 7-Meter entschärfen und wurde damit schon früh zum Matchwinner.

Trotz allem Positiven musste der GSC aber auch einen herben Rückschlag hinnehmen. In der 20. Minute verletzte sich Marcel Schöberl schwer am Knie und konnte nicht mehr ins Spielgeschehen eingreifen. Nach erster Diagnose besteht der Verdacht auf Innenbandabriss im linken Knie.

Wir wünschen ihm an dieser Stelle alles erdenklich Gute und hoffen, dass er bald wieder fit wird!

Zurück zum Spiel:
Mit dem Pausenstand von 10:13 ging es für beide Mannschaften in eine turbulente und, vor allem für Gernsheim, kräftezehrende zweite Halbzeit. Die Leistung der ersten Hälfte konnte gehalten werden und man setzte sich Tor um Tor ab, so dass man in der 45. Minute mit 15:22 in Führung gehen konnte.

Ab dieser Zeit stellten die Gastgeber auf eine komplette Manndeckung um, und versuchten die dezimierten Gernsheimer über die Kondition in die Knie zu zwingen. Mit vielen Jungspunden im Team konnte Rohrheim eine solche Abwehr auch 15 Minuten auf das Parkett bringen. Doch nicht die Umstellung brachte Gernsheim ins Wanken, mehr die vielen Zeitstrafen. Der TV näherte sich so Tor um Tor den Gernsheimern an. Konnte der GSC in der Vorwoche noch einen 5-Tore Rückstand aufholen, so hätte der Verdacht aufkommen können, dass man einen 7 Tore-Vorsprung dieses Mal hergibt. Doch die Rohrheimer hatten nicht den unbedingten Siegeswillen der Gäste auf dem Schirm. Wichtige Tore lieferten in diese Phase mal wieder die Linkshänder Brandt und Schellhaas, die zusammen 17 Tore warfen und damit das Spiel mitentschieden haben. Der Gernsheimer SC konnte an diesem Abend seinen unbedingten Siegeswillen zeigen und verlässt den Nachbarort verdient mit einem Auswärtssieg. 28:29.

Erfreulich war das die Gernsheimer, im Gegensatz zur Vorwoche, ihre 7-Meter zu 85% verwandelten. 5 von 6 Strafwürfen fanden ihr Ziel und machten an diesem Abend den Unterschied.

An Spannung und Dramatik war auch dieses Spiel nicht mehr zu überbieten.

Mit dieser starken Kollektivleistung wird es auch der SV Erbach II nächsten Sonntag schwer haben, Punkte aus Gernsheim mitzunehmen.

Spieler: Brandt, Daniel (9/4); Schellhaas, Thorben (8/1); Wenner, Maximilian (4); Seib, Tobias (3); Kay Goetz (3); Jilg, Patrick (2); Hammann, Marc; Müller, Michael; Müller Moritz; Schneider, Jens; Schöberl, Marcel

Torhüter: Schaffner, Andre; Müller, Tobias

Trainer: Thomas Kurth

Trainingszeit: Dienstags von 19:00 – 21:00 Uhr

              Donnerstags von 19:00 – 20:30 Uhr

 

Sponsoren
<